Jupiter

Aus Atalanta fugiens

Aus Atalanta fugiens ~ Foto: http://www.astro.com

 

Manchmal wünsche ich mir ein großes schwarzes Loch um darin zu versinken. Was ist das nur für ein verdammtes Jahr? Die Bäckersfrau meines Vertrauens sagt, dass es ist ein Jupiterjahr ist und Jupiterjahre wären keine guten Jahre. Okay – man könnte auch sagen, es ist mal wieder Schaltjahr. Diese Jahre waren in den vergangenen zwei Jahrzehnten immer Schicksalsjahre für mich. Egal ob Geburt, Trennung, Tod – die letzten Schaltjahre hielten immer was für mich bereit und das war meist eher negativ. Vielleicht bin ich zu abergläubisch und es waren wirklich immer nur Zufälle, aber wenn sich Zufälle häufen, glaube ich nicht mehr daran. Bin mir jetzt gerade nicht sicher ob sich Jupiter sich auf den Planeten als Regent des Jahres bezieht, oder auf den römischen Gott, aber das dürfte wohl keine große Rolle spielen. Da schreibt eine Astrologin: Spirituell offenbart sich durch Wirkung des Jupiters Gottes Große Gnade und Glücksfälle!

Das Jupiterjahr hat am 21. März begonnen, aber davon habe ich bis dato noch nichts gemerkt – ganz im Gegenteil. Vielleicht sind mir diese Gnade und die Glücksfälle auch nicht beschieden, weil ich an diesen Gott (als solchen) nicht mehr glaube. So oder so bin ich froh wenn dieses Jahr zu Ende geht – was dann aber astrologisch gesehen erst am 20. März 2009 der Fall ist. Oder sollte ich doch darauf hoffen, dass das Jupiterjahr noch etwas Gutes für mich bereithält?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s