November-Blues


 

Dieses Jahr schon im Oktober. Nachdem ich die letzten zwei Jahre vom November-Blues komplett verschont geblieben bin, trifft er mich in diesem Jahr mit voller Wucht. Vielleicht liegt’s am Wetter – vielleicht auch an den ganzen Umständen. Es ist kalt in Deutschland, die Sonne zeigt sich nur selten, es ist neblig, feucht, dunkel und einfach nur unerfreulich. Eigentlich sollte es die Zeit für gemütliche Abende sein – am Besten in trauter Zweisamkeit, eingekuschelt auf dem Sofa, oder wo auch immer – vielleicht Musik zu hören, was zu trinken, sich in die Augen zu schauen…

Der Einzige, in den ich meine Augen gerade versenke, ist der Monitor und das kotzt mich ziemlich an. Selbst schuld? Kommt drauf an, aus welcher Sicht man die Dinge betrachtet. Ich trinke Rotwein und esse Schokolade und die einzige Zweisamkeit die ich gerade empfinde ist mit dem Fernseher, der im Hintergrund läuft. Ein bestimmter Jemand, dessen Namen ich hier nicht kennen kann, hat mir mal gesagt, dass ihn Rotwein immer depressiv macht. Vielleicht sollte ich aufhören Rotwein zu trinken.

Advertisements

6 Kommentare

  1. Vielleicht solltest du es mit Weisswein versuchen…hehehe…
    Lass es dir einfach nur gut gehen…Es ist auch mal schön allein zu sein…und die Ruhe geniessen…
    und das werde ich jetzt tun…wünsche dir eine gute Nacht…

    Gefällt mir

  2. Ich mag keinen Weißwein – aber der Tipp lag ja da auf der Hand ;-)Es ist gewiss schön auch mal allein zu sein – wenn man es bewusst für sich wählt. Es ist diese aufgezwungene ‚Isolation‘ die mir zu schaffen macht … dieses nicht-kommunizieren-können … und das ist nun mal an den Wochenenden besonders übel.

    Gefällt mir

  3. In vino veritas – vielleicht trinkst du ja Wein, weil du depressiv bist und nicht andersherum, dass dich der Wein depressiv macht. Egal wie, der Wein verstärkt auf jedenfall deine Gemütslage, was ja auch positive Aspekte haben kann, wenn man gute Laune oder gerade seine kreative Phase hat. Ich kenn das Gefühl der Einsamkeit übrigens sehr gut und kann mit dir fühlen, wenn einem zu Haus die Decke auf den Kopf fällt. Du hast wohl deine Rituale über Jahre gefunden, welche dir helfen und Kraft geben. Und wenn es halt Rotwein und Kinderschokolade ist, ist das auch O.K.
    Wenn ich das mal auf mich projezieren darf; seit dem ich etwas Kraftsport bereibe, bin ich seelisch ausgeglichener. Ist ja auch ganz normal, der Mensch ist nicht zum Dauersitzen konzipiert, er braucht Ausgleich. Ist ja kein Wunder das immer mehr Menschen psyschich ausflippen, da fast jeder in unserer heutigen Gesellschaft an den Schreibtisch und ans Büro gekettet wird. 
    (He, bin ich nicht emotional kompetent für einen Mann ? -Habe in letzter Zeit lange dran gearbeitet mitfühlsam zu werden und meine Gefühle in Worte zu fassen.)- Tschuldigung ich schweife vom Thema etwas ab.
    LG Mr A.
    PS: (tja ohne PS geht’s bei mir nicht )   Das geflügelte Herz (GB) hat mich sehr erfreut

    Gefällt mir

  4. @ Alex: Ich mag deine direkten Worte und deine emotionale Kompetenz ist
    auf den ersten Blick – für einen Mann – wirklich bemerkenswert. Möchte
    aber noch anmerken, dass mich der Rotwein nicht depressiv macht und ich nicht Rotwein trinke, weil ich depressiv bin – dann hätte ich die letzten
    Monate oft im Dauersuff verbringen müssen und das habe ich nicht ;-) So
    gesehen ist der letzte Satz in meinem Blog eher mit einem Augenzwinkern
    zu sehen und keine wirklich ernsthafte Überlegung meinerseits.Anmerkung
    zu dem ‚fliegenden Herz‘: Nüchtern betrachtet war es wohl nicht ganz
    die passende Bildauswahl – sie könnte doch einen falschen Eindruck
    erwecken – aber ich denke, du hast es schon als das gewertet, was es
    sein sollte … eigentlich mehr ein Spaß und ich denke, du weißt warum
    ;-) Nein … ich soll nicht zynisch sein…

    Gefällt mir

  5. Hhmmm…interessant…also ich mag ja Frühling, Herbst, Winter Sommer in genau der Reihenfolge am liebsten…im Frühling und im Herbst da bewegt sich was, es verändert sich was…daraus folgert…Nebel, Regen usw. kann ich auch gut haben…es gibt da ja auch einen Trick…hab doch die Sonne im Herzen!…  ja ich weiß…leicht gesagt… und außerdem…allein sein ist doch auch toll…allein schon das Wort allein bedeuted für mich alles in einem seh es mal von der Seite aus…und nochwas…die "dunkle" Jahreszeit dient oder kann doch auch dazu dienen dich mit deinen "dunklen" Aspekten vertrauter zu machen…einfach anschauen was ist und so wie du das ja jetzt richtig machst…kommunizieren oder eben einfach selbst dich erkennen…
    Was für einen Rotwein trinkst du denn? Ich empfehle den "schwarzen Wolf" Spätburgunder trocken aus Wolfenweiler, also keinen Lemberger in deinem Fall…der ist zu schwer…lächel…
    liebe Grüsse
    WhiteHaven

    Gefällt mir

  6. @ WhiteHaven: Ich bin derzeit immer noch auf Italiener eingeschossen. Toscana, Abbruzzen, Apulien, Sizilien… da bin ich nicht auf ein bestimmtes Gebiet festgelegt. Hauptsache trocken und gehaltvoll. Aber ich danke dir trotzdem für deine Tipps ;-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s