Angst


 

Seit Wochen versucht mich jemand zu allen Tages- und Nachtzeiten über wechselnde R-Call-Nummern anzurufen. Seit gestern Abend hat dieser ominöse jemand ein Gesicht, weil ich so blöd war das Gespräch anzunehmen. Ich wollte einfach wissen wer oder was dahintersteckt. Ein fataler Fehler. Ich wurde am Telefon bedroht und als Schlampe beschimpft – und das unter Nennung eines Namens inklusive Adresse! Ich kenne diesen Namen – den Mann allerdings nur flüchtig. Sprich: Ich hatte noch nie näheren Kontakt zu ihm und auch sonst nix mit ihm zu schaffen. Da fragt sich Frau mit recht, was in diesen Typen gefahren ist, dass er grundlos bedroht, beschimpft und Angst verbreitet. Nach ein paar Telefonaten hatte sich herausgestellt, dass der vermeintliche Anrufer ebenfalls seit Wochen durch R-Call-Anrufe belästigt wird und nachdem er erfahren hatte, dass ich unter Nennung seines Namens bedroht wurde, ist er direkt zur Polizei gegangen. Offensichtlich versucht irgendjemand ihm zu schaden und benutzt MICH als Mittel zum Zweck! Ich habe auch mit der Polizei gesprochen und was soll ich sagen!? Solang kein konkreter Verdacht gegen eine Person besteht, ist die Polizei natürlich machtlos und kann nix unternehmen. Habe ebenfalls mit einem Herrn von der T-Com gesprochen, in der Hoffnung, vielleicht den Anrufer ermitteln zu können. Fehlanzeige! Ich müsste eine Fangschaltung installieren lassen, oder die entsprechenden Nummern blockieren lassen – alles natürlich mit zum Teil hohen Kosten für mich verbunden und derzeit auch nicht durchführbar, weil ich meinen T-Com-Anschluss vor ein paar Wochen gekündigt habe. Resultat für den Moment: Ich hatte eine fürchterliche Panikattacke. Reicht es noch nicht, dass ich das Gefühl habe den Männern nicht mehr trauen zu können? Muss ich jetzt auch noch Angst bekommen??? Ich könnte nur noch kotzen (sorry)!

Advertisements

3 Kommentare

  1. Immerhin denke ich, hast du es so richtig gemacht wie nur möglich: selbst das Annehmen des üblen Telefonats war vermutlich eher gut, denn sonst hättest du nie erfahren, daß da etwas Unerklärliches existiert, das diesen Mann, der anscheinend in die eine Schuldige vermutet, auch noch zu praktischeren Maßnahmen hätte verleiten können, weil seine Telefonate stets ins Leere gingen.
    Auf der Polizei zumindest schon mal gemeldet zu haben, daß da etwas mit Kriminaldeliktpotential existiert, könnte sinnvoll sein, falls die Schwierigkeiten nicht enden. Ich würde wieder und wieder Meldung machen, selbst wenn die Antwort immer gleich lautet. Eine Rechtschutzversicherung hast du nicht? lasse dich beraten, was zivilrechtlich möglich ist.
     

    Gefällt mir

  2. @ Puzzle: Nee … habe keine entsprechende Versicherung. Das Blöde ist eben nicht zu wissen, wer dahintersteckt. Das ist DAS, was mir irgendwie ungute Gefühle beschert. Muss jetzt schauen welche Möglichkeiten ich habe, wenn mein T-Com-Vertrag in den neuen Vertrag übergegangen ist. Habe auch schon im Netz recherchiert … es gibt die Möglichkeit eingehende Nummern direkt über die Fritzbox zu blockieren und wenn ich meine neue Box habe, werde ich ja sehen, was ich da machen kann. Okay … dadurch werde ich natürlich nicht rauskriegen welche blöde S** mich da fertigmachen will, aber dann kann ich wenigstens wieder ungestört schlafen ohne den Stecker ziehen zu müssen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s