L’amore fa passare il tempo

il tempo fa passare l’amore. Wenn das alles so einfach wäre. Habe es Ende Juli schon einmal geschrieben in der Hoffnung, dass vielleicht wirklich was dran ist, aber heute bin ich noch kein Stück weiter gekommen. Nichts ist vergangen in diesen Monaten – nicht die Traurigkeit, nicht die Fassungslosigkeit und schon gar nicht die Liebe. Ganz im Gegenteil – die Feiertage haben die Suppe wieder richtig aufgekocht. Weihnachten, das Fest der Liebe, des Friedens und der Harmonie – das sollte es eigentlich sein. Ein Scheißdreck war es – von Heiligabend mal abgesehen – und wird garantiert als schlimmstes Weihnachtsfest in meine persönlichen Erinnerungen eingehen. Tränen des Glückes hätte ich gern vergossen, aber es war nur blanke Heulerei aus Trauer, Schmerz und der Unfähigkeit dem Alptraum endlich ein Ende zu machen. Wie konnte ich auch nur so bescheuert sein zu hoffen, dass diese Zeit, die Menschen friedlich und besinnlich stimmen sollte, mir irgendwie weiterhelfen würde? Es hat nichts gebracht als die bittere Erkenntnis, dass man am besten niemanden zu sehr vertraut. Nur was nutzt allein die Erkenntnis? Wenn man den Sinn, der einer Sache innewohnt, nicht sehen kann, dann kann auch alle Erkenntnis nicht helfen. Ich kann inzwischen die Frauen gut verstehen, die keinen Mann mehr in ihr Herz lassen wollen. Nicht ein bisschen Glück, aber auch keinen Schmerz – so einfach ist das. Ich war vor ein paar Jahren selbst schon einmal so weit, aber dann habe ich es doch wieder zugelassen. Nicht nur weil ich es wollte, sondern weil ich geglaubt habe, dass es doch noch einen Mann gibt, dem ich vertrauen kann und der mein Vertrauen niemals missbrauchen würde. Es war wohl ein Fehler.

 

Advertisements

2 Kommentare

  1. Damit dürfte sich die Frage ob Du ein schönes Weihnachtsfest hattest wohl erübrigt haben….Da kann ich dich leider nur virtuell versuchen in den Arm zu nehmen und sagen:"es gibt solche und solche…und einige geraten immer an solche".. Ich habe auch diese Fähigkeit, bei der Wahl, wenn 100 Engel vor mir stehen und eine Teufelin, dass ich mir mit Sicherheit die Teufelin grabsche..Irgendwann habe ich deshalb aufgegeben die richtige zu finden. Aber Du packst das schon irgendwann den "Mr. Right" zu finden. Das wird schon noch…

    Gefällt mir

  2. Danke Doc … ja, das hat es. Ich sollte wohl doch nicht so viel auf billige Zeitschriften-Astrologie geben ;-)) Aber solang ich noch die Zynikerin raushängen lasse, trage ich den Kopf noch halbwegs oben. Es wird keinen Mr. Right mehr geben – auch wenn du meinst, dass das noch wird. Habe mir vor über 2 Jahren geschworen, dass es meine letzte Beziehung sein wird und noch einmal will ich sowas garantiert nicht durchmachen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s