Vom Sterben der Liebe

Foto: WolfSoul auf flickr.com

 

Die Liebe stirbt nie einen natürlichen Tod.
Sie stirbt, weil wir das Versiegen ihrer Quelle nicht aufhalten,
sie stirbt an Blindheit und Missverständnissen und Verrat.
Sie stirbt an Krankheiten und Wunden, sie stirbt an Müdigkeit.
Sie siecht dahin, sie wird gebrechlich,
aber sie stirbt nie einen natürlichen Tod.
Jeder Liebende könnte des Mordes
an seiner eigenen Liebe bezichtigt werden.

Anaïs Nin (1903-1977)

Advertisements

8 Kommentare

  1. Ich habe das Zitat früher auch schon mal irgendwo gefunden, spontan bewundert und dann angefangen zu überlegen, was denn dann – abzüglich all der von Nin verworfenen Arten des Sterbens – ein natürlicher Tod einer Liebe sei?

    Gefällt mir

  2. Das ist eine gute Frage und damit bringst du mich grad echt ins Grübeln. Die Frage, die sich gerade aufdrängt, ist die, ob es überhaupt einen natürlichen Tod der Liebe gibt? Vielleicht wollte sie mit ihren Worten zum Ausdruck bringen, das wir es selbst in der Hand haben, wenn die Liebe stirbt – respektive, dass wir es selbst verhindern die Liebe weiterleben zulassen, indem wir oft genau das tun, was wir besser bleiben lassen sollten. Es ist nicht leicht es ad hoc in Worte zu fassen, aber ich denke du kannst nachvollziehen, was ich sagen möchte.

    Gefällt mir

  3. Vermutlich läßt sich das gar nicht als philosophisches oder ethisches Problem lösen, sondern es ist eine poetische Malerei, die gefühlsmäßig anspricht, aber nicht nach logischen Gesetzen.

    Gefällt mir

  4. Vielleicht töten wir die Liebe,
    indem wir sie zu fest an uns binden wollen.
    Vielleicht töten wir die Liebe,
    wenn wir von ihr erwarten, sich nicht zu wandeln,
    über alle Grenzen bis zum Tod gleich zu bleiben.
    Vielleicht töten wir die Liebe,
    wenn wir sie ständig in unserer Nähe haben wollen,
    weil wir wollen, dass sie unseren Tag füllt,-
    bis wir sie nicht mehr sehen.
    Vielleicht töten wir die Liebe,
    indem wir sie mit den Abschiedsworten leugnen,
    aber im stillen Kämmerlein weinen.
    Vielleicht leben wir uns nie mit dem Menschen auseinander,
    den wir lieben, sondern mit der Liebe selbst –
    bis wir sie nach angemessener Zeitin einem anderen Gesicht,
    in einem anderen Geruch, in einem anderen Wesen wiederfinden.

    Gefällt mir

  5. @ Puzzle: Ich denke, dass nichts was mit Liebe und Emotionen zu tun hat irgendwelchen logischen Gesetzen folgt oder das es irgendwelche ‚allgemein gültigen Regeln‘ gibt. Jeder empfindet seine Liebe wohl als einzigartig … ach irgendwie laber ich jetzt am Thema vorbei. Es ist was es ist … und egal wie es ist … es müssen ja auch nicht alle Fragen geklärt werden ;-)

    Gefällt mir

  6. @ Solanum: Viele ‚Vielleicht‘ und es steckt – vielleicht – in einigen ein Funken Wahrheit. Aber wie es das Wort schon zum Ausdruck bringt … es sind Eventualitäten, Spekulationen … und jeder muss wohl die Frage für sich selbst beantworten.

    Gefällt mir

  7. Wenn du jemanden liebst, machst du alles
    Du wirst die verrücktesten Sachen machen, die man nicht erklären kann Du wirst den Mond abschießen, die Sonne aus machen,
    wenn du jemanden liebst
    Du wirst die Wahrheit leugnen, Lügen glauben schenken
    Es wird Zeiten geben, in denen du denkst,
    wirklich fliegen zu können,
    doch die einsamen Nächte, haben längst begonnen
    Wenn du jemanden liebst, wirst du es tief im Inneren fühlen
    und nichts kann jemals deinen Verstand ändern

    Gefällt mir

  8. @ Markus: Da fällt mir doch wieder nur promt der Klassiker von Erich Fried ein…

    Liebe ist Unsinn sagt die Vernunft
    Liebe ist Unglück sagt die Berechnung
    Liebe ist nichts als Schmerz sagt die Angst
    Liebe ist aussichtslos sagt die Einsicht
    Liebe ist lächerlich sagt der Stolz
    Liebe ist leichtsinnig sagt die Vorsicht
    Liebe ist unmöglich sagt die Erfahrung
    es ist was es ist sagt die Liebe

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s