Gedanken in der Badewanne

Foto: http://www.razyboard.com

 

Sechs Worte hämmern durch meinen Kopf.

Du
wirst
mich
nie
wieder
los!

Und mit einem Schlag ist er da –
der ganz neue Sinn.

Damals ein Traum –
heute ein Albtraum?

Advertisements

6 Kommentare

  1. Zusammen mit diesem (alb-)traumhaften Bild ist der Gedankengang sehr nachvollziehbar. Was mich selbst ans solchen Momenten immer wieder fasziniert, ist, wie befriedigend es sein kann, einem an sich gar nicht positiven Gefühl endlich einen so passenden Ausdruck geben zu können.

    Gefällt mir

  2. Sehr gut. Ich habe bewusst nur wenige Worte gewählt um zu schauen, inwieweit sich ein Außenstehender hineindenken kann und auch bewusst ein Fragezeichen gesetzt…. und mich erstaunt, wie sich einem ad hoc ein anderer Sinn für scheinbar banale Worte erschließt, ohne dass man groß über solche Worte (… und speziell Aussagen) nachdenkt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s