Definitionssache

Joan Miró ~ Carota

 

Und glauben Sie, man könnte sprechen über Kunst?
Es wäre das gleiche, als wollte man die Liebe erklären.

Eleonora Duse (1858 – 1924)

Advertisements

21 Kommentare

  1. Zumindest was die Thematik betrifft ;-) Sah mich jetzt in der Tat genötigt alle Kommentare ‚durchzuarbeiten‘ … war aber nicht geneigt mich als Nicht-Künstler in die Diskussion einzuklinken. Klar, dass wohl jeder Künstler seine Werke als Kunst einstuft. Für mich liegt aber Kunst – trotzalledem – im Auge des Betrachters und da wir alle Individuen sind, muss das, was für den einen Kunst ist, für den anderen noch lang keine Kunst sein.

    Gefällt mir

  2. Sag ich doch. Du hast jetzt deine ganz persönliche Definition wiedergegeben … sowohl der Kunst als auch über die Liebe. Allein schon die Gefühle sind so individuell wie der Fühlende und diese Individualität machen sie für jeden einzelnen einzigartig. Ich denke, so definiert auch jeder das Wort Liebe für sich selbst … oder hast du eine allgemeingültige Antwort auf die Frage was Liebe ist? Das was die Kinder in der Schule vermittelt bekommen unterscheidet sich übrigens nicht sehr von dem, was wir früher gelernt haben. In der Regel beschränkt sich das eher auf die reine Sexualkunde … sprich: Anatomie, Physiologie und Themen wie Empfängnisverhütung. Es ist also nichts anderes als die Vermittlung von Fakten. Würdest du als denkender und fühlender Mensch sagen, dass sich Liebe nur über Fakten definiert?

    Gefällt mir

  3. Natürlich kann man über Kunst reden – nicht gerade wie Herr Doctor Hackenbush, dessen Kunst-Definition ich einfach nur doof finde – aber zuerst müßte man mal wissen, worüber genau? Von wem ist diese Miró-Imitation, die eindeutig 1 skeptisches Spermatozoon darstellt? Oder isses 1 Miró, über den ne Katze gelaufen iss?

    Gefällt mir

  4. @ Doc: Wenn ich Liebe nur ein biochemischer Vorgang wäre, dann müsste dagegen doch auch ein ‚Kraut‘ gewachsen sein … sprich: es könnte irgendeine Pille geben um unerwünschte Nebenwirkungen zu eliminieren … oder?Du magst dich in der glücklichen Lage befinden, dass bei dir der Liebeskummer nach 3 Tagen vorbei ist – auch wenn du sicher nicht voraussagen kannst, dass das auch in Zukunft so sein wird. Wie auch immer … es sind deine Erfahrungswerte und eben keine allgemeingültigen. Mag sein, dass ihr Männer damit vielleicht generell schneller fertig werdet. Kann da natürlich nur spekulieren, weil ich kein Mann bin und mich da nur auf meine eigenen Erfahrungswerte mit dem männlichen Geschlecht stützen kann. Ich bin alles andere als masochistisch veranlagt …. sprich: ich knapse nicht aus purer Lust am Schmerz schon 9 Monate daran rum.@ Tom: Das, was du so liebevoll ein skeptisches Spermatozoon nennst, soll in der Tat ein Miró sein (Carota, 1978), bzw. natürlich nur ein Druck des Werkes. Vielleicht ist mein Foto nicht so gut gelungen, aber meines Wissens ist keine Katze darübergelaufen … zumindest nicht bei mir ;-)Ich bin kein Kunstexperte und mache mir auch selten Gedanken, was einen Künstler wohl inspiriert haben könnte, oder was er mit seinen Werken ausdrücken möchte. Kunst muss für mich in erster Linie ansprechend sein und was meinem Auge gefällt hänge ich mir auch gern irgendwo hin.

    Gefällt mir

  5. Darüber sprechen – über Kunst und Liebe – kann man stundenlang, aber warum sollte man andere von seiner Ansicht überzeugen? Kunst kann handwerkliche Perfektion bei der Wiedergabe eines röhrenden Hirsches am Bergsee bedeuten, die der eine anerkennt und der andere vor lauter Abscheu wegen des für ihn scheußlichen Motives gar nicht erst beachten mag, bzw. für ihn persönlich bedeutsame Aussagen über materielle Wertschöpfung stellt. Wer eine schnelle Kritzelei mit Kugelschreiber auf Butterbrotpapier macht, hat dabei wahrscheinlich keine aufleuchtenden Buchstaben im Kopf "KunstKunstKunst", aber es stellt ihn zufrieden und vielleicht grinst seine Sitznachbarin, weil sie es verstanden hat. Das wäre Kommunikationskunst, aber keiner würde dafür etwas bezahlen. Wäre letzteres der Unterschied, der Verpackungsmüll zur Kunst erhebt? Was ist mit dem Fotografen, der dieses bekritzelte Butterbrotpapier findet, fotografiert, großformatig aufzieht und dafür auf einer Vernissage von einem Zahnarzt 1000 Euro bekommt – der gilt unbestritten als Künstler. Wieso er und nicht der Kritzler? Wieso soll die Zeit zu lieben darauf verschwendet werden, zuerst die richtigen Definitionen festzulegen? Es gibt Liebe und es gibt – keine Liebe, ja oder nein. Sex und Liebe wird von unserer verheuchelten Gesellschaft aus moralischen Gründen gern mit Liebe vermengt, aber das Leben lehrt etwas anderes: Sex ist ambivalent und funktioniert mit einer Portion Aggression, sonst würden sich nicht so viele über unbefriedigenden Kuschelsex mokieren. Liebe oder Kunst erklären zu wollen, bedeutet, eigene Beweggründe darlegen, nicht missionieren. puhnee-notbremse!

    Gefällt mir

  6. @Anette: Ich war mir nicht sicher, und wenn, dann hielt ich es für 1 Werk aus seiner fabrikmäßigen Spätphase (vielleicht schon sehbehindert). Ich mag seine frühen Arbeiten lieber. Schon die Titel sind interessant („Der schöne Vogel enträtselt dem Liebespaar das Unbekannte“ oder „Der Diamant lächelt in der Dämmerung“).@Doctor Hackenbush: Da hab ich ja wieda voll ins gesunde Volksempfinden gesemmelt. Du meinst, Du kannst in solch 1 primitiven Rundumschlag Abstrakte Kunst abqualifizieren und dann Respekt und Höflichkeit einfordern? Versuch doch erstmal was anderes abzusondern als Klischees! Deine Sprüche über Kunst kenne ich sonst nur von Heranwachsenden.

    Gefällt mir

  7. … klar biste unverschämt, Tom, richtiggehend verwilderter Waldschrat, was ja auch sexy ist. Der Waldschrat als Gesamtkonzept hat meine volle Wertschätzung, aber um meines Blutdrucks willen lieben ich dich vorsichtshalber auf Distanz. :P

    Gefällt mir

  8. Danke Puzzle … vor allem mit deinem letzten Satz hast du es – für mich – auf den Punkt gebracht … vor deiner Not-Bremse ;-)@ Tom: Siehst du … DAS meine ich doch. Dein Empfinden, das du aber nicht über das Empfinden anderer stellst.

    Gefällt mir

  9. P.S. Schön zu sehen, dass ihr euch ja doch alle noch liebt habt ;-) So kann ich wenigstens unbesorgt das Feld räumen…Hoffe nur, das Docs Blutdruck nicht zu sehr in die Höhe geschnellt ist und er – vielleicht – gerade nur im stillen Kämmerlein an einem Gegenkommentar feilt. Wünsche euch ’nen sonnigen Tag…

    Gefällt mir

  10. @ Puzzle: Weißt du was ich am Liebsten jetzt tun würde, nachdem ich deiner Fährte gefolgt bin? Klar … Schoki kaufen. Mir läuft schon der Sabber … gemein…@ Tina: Habe da grad nur ’ne dustere Ahnung … vonwegen anstrngend. Ich warte dann mal ob noch ’ne Fortsetzung folgt … und auch dir natürlich noch ’nen sonnigen Nachmittag ;-)

    Gefällt mir

  11. Ich soll jetz imma artich sein und keinem sein Blutdruck erhoehn. Ich soll jetz imma artich sein und keinem sein Blutdruck erhoehn. Ich soll jetz imma artich sein und keinem sein Blutdruck erhoehn. Ich soll jetz imma artich sein und keinem sein Blutdruck erhoehn. …

    Gefällt mir

  12. Ommmmmannomann …Habe ich doch tatsächlich ‚anstrngend‘ als ‚angsterregend‘ gelesen, vermutlich wegen der dusteren Ahnungen vornweg. War’s so schlimm? Peace und schöne Osterferien – ich mach mich mal langsam ans Verabschieden vor ein paar Tagen Abwesenheit. LG

    Gefällt mir

  13. Anstrengendes … hmm … kann manchmal auch angsterregend sein … oder mein – nicht mit Absicht – unterschlagenes e hat dich vielleicht irritiert (?) ;-)Wie auch immer … wünsche dir/euch schöne Ferien und vorab schon mal Frohe Ostern :-)

    Gefällt mir

  14. Möglich wär’s. Danke, wir müssen zu ner innerfamiliären Stützstrumpfsause (Diamantene Hochzeit) … ich hoffe, die haben da kein Wintermantelwetter mehr, weil: hier ist es spaghettiträgerwarm. Will gar nicht weg.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s