Augen zu und träumen

Advertisements

18 Kommentare

  1. Stimme und Optik des guten alten Leonard Cohen finde ich trotz seines fortgeschrittenen Alters attraktiver ^^ – das Lied geht unter die Haut, aber hast du schon mal auf den Text gehört? Die Sache mit dem Küchenstuhl ist definitiv seltsam.

    Gefällt mir

  2. wer kennt denn heute noch Leonard Cohen? Die Kiddies kennen doch nur Cover-Versionen…. Beim Original da kommen viele Jugenderinnerungen mit freiem Sex, Haschisch-Tee und andere schöne Erinnerungen hoch… und ich hatte mir vor 2 Jahren die CD Songs of Leonhard Cohen geholt… Hallelula ist nicht drauf. aber Suzanne klingt ja fast ähnlich…Ach Gott… das ist schon alles über 30 Jahre her….

    Gefällt mir

  3. hab grad mal nachgelesen. also er singt ja:Well, your faith was strong but you needed proofYou saw her bathing on the roofHer beauty and the moonlight overthrew youShe tied you to a kitchen chairShe broke your throne, she cut your hairAnd from your lips she drew the Hallelujah also hat sie ihm aufm Küchenstuhl die Haare geschnitten. oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

    Gefällt mir

  4. @ Puzzle: Definitiv seltsam … ja … mir ist die Stelle auch sofort aufgefallen … aber irgendwie auch belustigend ;-)@ Doc: Da kannst du mal sehen, was wir für alte ‚Säcke‘ sind :-D Ich kannte die Original-Version von Leonard Cohen bis gestern nicht. Hatte nur dieses Hallelujah im Kopf und als ich auf die Suche ging, wusste ich auch warum … aber egal. Die Kids von heute kennen das, was sie hören … sprich: woher sollen sie die alten Original-Stücke kennen, wenn es zuhause nicht gehört wird ;-)@ Harry: Genauso würde ich es interpretieren … wenn man es wörtlich übersetzt. Hmm … vielleicht hat sie ihm ja – im übertragenen Sinn – auch die Flügel gestutzt ;-)

    Gefällt mir

  5. Möglicherweise basiert das Küchenstuhl-Intermezzo auf dieser alttestamentarische Samson- & Delilah-Sache; wenn ich mich vage erinnere, wurde Samson mit dem Haarschnitt, den ihm Delilah allerdings nicht in der Küche verpaßt hat, sozusagen von ihr besiegt und entmachtet – das würde zu der Stimmung des Liedes passen. Das Haareschneiden in der Küche ist vielleicht eher eine Kindheitserinnerung an Mama mit der Schere, die im Zusammenhang mit den Ohnmachtsgefühlen des erotisierten aber dankbaren erwachsenen Küchenstuhlsitzers tiefenpsychologisch viel Freude bereitet.

    Gefällt mir

  6. Man kann sich vielleicht schon wie gefesselt fühlen, wenn man auf einen Stuhl verbannt und zum Stillsitzen genötigt wird. Zu Puzzles Theorie fällt mir auch grad eine nette Kindheitserinnerung ein. Meine Mam hat mir zwar auf dem Küchenstuhl nicht die Haare geschnitten, aber Selbige eine Zeit lang jeden Morgen mit ‚brachialer Gewalt‘ gekämmt und zusammengebunden. Ich konnte es danach lange Zeit gar nicht leiden, wenn mir jemand an den Haaren rumgefummelt hat.

    Gefällt mir

  7. Das war seltsam, ich erinnere mich auch an solche Vorgänge einschließlich eines dramatischen Vormittags im Friseursalon des Vertrauens meiner Mutter, dem meine Zöpfe zum Opfer gefallen sind; darum hatte ich z.B. für Samson größtes Verständnis, sobald mir diese biblische Geschichte begegnete ^^

    Gefällt mir

  8. also letztendlich handelt es sich ja wohl um die Machtdemonstration einer schönen Frau. wobei ich dann aber frage, warum badet sie auch auf dem Dach? klar, dass man derart schwach wird und sich fraglos fesseln und die haare schneiden läßt ^^nicht umsonst heißt es an anderer Stelle: Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, erduldet alles. interessanterweise gibt es in diesem Zusammenhang noch 2 weitere von mir besuchte Seiten, die sich mit der Liebe und ihrer Art beschäftigen: was geht und wies kommt.1. über Brücken und Stege: http://dreamless-memory.spaces.live.com/blog/cns!C0E3A49805793D82!1248.entryund witzigerweise 2. Abhandlungen über die Caligynephobie. ich wußte es nicht und mußte erst nachschauen, aber das bezeichnet die Angst vor schönen Frauen.It’s a cold and it is a broken Hallelujah

    Gefällt mir

  9. @ Puzzle: Dito ;-) Kann mich zumindest an ein grausames Friseur-Erlebnis erinnern, als ich ebenfalls genötigt wurde mir die Haare abschneiden zu lassen. manchmal frag ich mich echt, was sich Mütter dabei denken?@ Harry: Jetzt sezierst du das Lied aber auf Teufel komm raus … was? ^^ Danke dir für die Links … werde mich da später mal durcharbeiten. Diesen Bibel-Spruch über die Liebe findest du auch an anderer Stelle ikn meinem Space … http://anima-fragile1963.spaces.live.com/blog/cns!8B3F01AA9F4F78F8!286.entryEr begleitet mich schon einige Zeit und bringt mich immer wieder zum Nach_denken. Danke, dass du mich mal wieder daran erinnert hast ^^

    Gefällt mir

  10. Yea … da bekommt man glatt ’ne Gänsehaut ^^ Es gibt viele schöne Versionen … die von Rufus Wainwright habe ich aus der Erinnerung heraus gewählt. Ich sag nur ‚Shrek‘ ;-)

    Gefällt mir

  11. Genau der ^^ Stehe ja sonst eher nicht so auf animierte Filme … aber Shrek ist schon irgendwie was besonderes. Ich mag den Esel sehr. Menno … jetzt schmachte ich schon wieder in der Vergangenheit ;-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s