Warten

Foto: © Wolfgang Hermann

 

Was ich mag, ja,
was ich liebe: lieben.

Was ich nicht mag:
warten.

Georges Simenon (1903-1989)
Gefunden in: Mag ich, mag ich nicht © Diogenes Verlag AG Zürich

Advertisements

9 Kommentare

  1. Warten kann vermutlich jedes Individuum – zwangsläufig. Aber ob er/sie/es es gern mag, ist ein anderer Schuh ;-)Vergesslich bin ich auch manchmal … aber ich würde nie vergessen worauf ich warte (meintest du das vielleicht?)

    Gefällt mir

  2. Äääh … widersprichst du dir da nicht grad selbst? Oder sprichst du grad auf ’ner intellekten Ebene die ich noch nicht erreicht habe? ;-)

    Gefällt mir

  3. also manmal warte ich einfach so. auf dieses oder jenes. das kennt glaubsch jeder. aber dieses Gefühl auf eigentlich was besonderes zu warten. das mein ich.

    Gefällt mir

  4. okay… passt jetzt nicht ganz zu diesem schlafenden Grabesengel… nun ja, den Tod den erwarten wir ja wohl ALLE… früher oder später… und so gesehen ist das ja ein richtig solidarischer Geselle…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s