Am Fenster


 

War das eine Überraschung heute Morgen. Ich musste glatt zweimal hinschauen um zu realisieren, dass tatsächlich alles eingeschneit ist. Mein erster Gedanke: Ich hasse Schnee! Musste grad dran denken, wie mich meine Mam früher immer damit aufgezogen hat und mich viele Winter dran erinnert hat. Sie wusste immer genau, dass dieser Spruch kommen wird sobald der erste Schnee gefallen war.

Eigentlich ist es ja ein schöner Anblick, aber ich könnte trotzdem grad kotzen. Keine Winterreifen auf dem Auto, weil ich die stille Hoffnung hatte, dass der Winter glimpflich verläuft und ausgerechnet diese Woche bin ich dran mit Schnee räumen… :-(

Nachtrag vom 19.Dezember: Sitze grad wieder am Fenster. Das gleiche Bild, wenn es auch inzwischen klar und sonnig ist. Die Aussichten sind trotzdem düster – zumindest für alle, die der weißen Pracht inklusive Kälte nix abgewinnen können. Gestern sind mir beim wiederholten Schneeräumen fast die Finger abgefallen! Musste an Puzzle’s Blog denken – Ach ja, die Handschuhe – meine hat Katha konfisziert, weil sie ihre eigenen wohl nicht gefunden hat. Na warte – komm du mir nachhause… ;-)

Advertisements

2 Kommentare

  1. Die Winterreifen hättest du auch ohne Schnee gebraucht…motz !Aber mit dem Schneeräumen kann ich dir helfen……ich piesel da einfach hin und dann schmilzt alles weg…ich bin nämlich ein heißer Typ !! Wuff!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s