Auf Kriegsfuß mit HTML

Heute Morgen ist es schon wieder passiert. Ich kriege es einfach nicht geregelt Fotos in Kommentare einzubinden. Immer wenn ich denke, dass ich jetzt endlich mal den richtigen Code gefunden habe, erscheint wieder nur ein wortloser Kommentar und das nervt einfach – zumal man bei WordPress ja auch leider keine Möglichkeit hat eigene Kommentare in fremden Blogs zu löschen, oder gar zu bearbeiten (das wäre mal ’ne sinnvolle Neuerung).

Ein Blick in die Hilfeabteilung bei WordPress schafft leider auch keine Abhilfe. Es wird zwar ausführlich beschrieben wie man YouTube-Videos etc. einbinden kann, aber für Fotos? Fehlanzeige :-(

Also jetzt an alle da draußen: Wer kann helfen und mir möglichst anschaulich erklären, wie das funktioniert? Der/die Erste mit einem nützlichen Kommentar bekommt ein Gummibärchen ;-)

 

Foto: kauiwaui auf http://www.flickr.com

Advertisements

6 Kommentare

  1. Bilder in Kommentare einbinden kannst du nur in DEINEN eigenen….ohne Html…einfach im Dashboard antworten und “ IMG“ klickseln. Der rest wird dir angezeigt.
    Eigene Kommentare in anderen Blogs kannst du nicht löschen.

    So ist das eben, bekomme ich jetzt Gummibärchen??

    Gefällt mir

    1. Das ist ja blöd, aber ich hatte es schon halb befürchtet. Dass ich eigene Kommentare anderso nicht löschen kann, war mir bekannt – deswegen hatte ich ja auch geschrieben, dass das mal ’ne tolle Neuerung für WordPress wäre ;-)

      Aber Fotos mit URL in einem fremden Blog/Kommentar verlinken funktioniert doch vermutlich – oder? Wenn man da bur den nackten Link reinpflanzt?

      Sicher bekommst du dein Gummibärchen :-) Wo möchtest du es hinhaben?

      Gefällt mir

  2. ja, wie ich schon an anderer Stelle grad bemerkte, alles gar nicht so einfach (H)

    aber . du machst dirs ja auch oft selbst schwer ^^

    ich machs zb immer noch mit Windows Live Writer. die Version 2011 muss aber nicht sein. oke. ich habse jetzt. nur hab ich auch grad gesehn, dass sogar mit QuickPress Bildeinfügen geht. ergo: wer kein HTNL kann, sollts lernen oder lassen!!

    Gefällt mir

    1. Mag sein, dass ich es mir oft selbst schwer mache, aber das hat jetzt weniger mit der Tatsache zu tun, dass ich den LiveWriter nicht nutze. Es geht ja nicht um das Verfassen von Beiträgen – DA krieg‘ ich das mit den Fotos ja ohne Probleme hin – sondern um Kommentare in auswärtigen Blogs.

      Tina hat mich ja zum Glück schon aufgeklärt (s.o.), aber wie du schon sagst: Ist alles nicht so einfach ;-)

      Gefällt mir

    2. aso. haste auch wieder Recht. ich hab das auch schon paarmal bedauert. wenn ich aktuell mal wieder irgendeinen Kommentar verbockt hat.

      andererseits hats mich aber auch früher geärgert, wenn Kommentare später redigiert wurden – fand ich unanständig (H)

      aber oke. macht ja auch manchmal Sinn ^^

      Gefällt mir

    3. Ups … habe ich bei einem Kommentar von dir aber auch schonmal getan. Du erinnerst dich? Der Song-Text von Vasco Rossi? Immerhin habe ich ja dann im Nachhinein noch dein Einverständnis eingeholt ;-)

      Ja … es nervt einfach, wenn man was versemmelt hat und dann den Admin erst wieder bitten muss, das doch mal zu korrigieren. Auch sollte es einem auf einer solchen Plattform freistehen eigene Kommentare nachträglich zu entfernen – aus welchen Gründen auch immer.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s