Aaargh

Cartoon: Uli Stein

 

Einskommazwei Kilo in nur 12 Stunden. Geht das überhaupt??? Jaaa – leider! Dank Spinat in Blätterteig, Auberginensalat, eingelegten Weinblättern, Lämmchen mit roten Linsen und nicht zu vergessen den mittelalten italienischen Hartkäse samt Ciabatta und Träubchen – das alles an nur einem Abend und natürlich begleitet von reichlich Rotwein (versteht sich). Aaarg – warum musste der Käseteller auch ausgerechnet vor meiner Nase stehen? Warum kann ich mich in Anbetracht solcher Genüsse nicht einfach mal im mäßigen, anstatt alles in mich hineinzufuttern, als wäre es das letzte Abendmahl? Wenn’s ums Essen geht, kann ich einfach nicht nein sagen – die Quittung folgt meist auf den Fuß.

Man ahnt es schon? Genau – leichte Winterdepression macht sich grad breit! Die aktuelle Wetterlage macht das ganze auch grad nicht besser – im Gegenteil. Ich kann den Schnee jetzt schon nicht mehr sehen! Am Wochenende war es ja noch ganz nett – in unschuldigem Weiß lag er ungepflügt und unberührt auf den Straßen, alle Geräusche dämpfend und irgendwie schon schön. Inzwischen liegt er in schmutzigen Haufen zusammengeschoben, zermascht und nur noch trostlos da. Es ist trübe wie in einer Waschküche und die Sonne lässt sich nicht einmal mehr erahnen.

Was musste ich da vor einigen Tagen schon mit Schaudern in der Zeitung lesen:

Fällt auf Eligius (1. Dezember) ein harter Wintertag, die Kälte noch vier Monat‘ dauern mag.

Bauernregel zum Tage. Ein Albtraum. Hoffe die Bauern irren. Mir ist nicht nach Winter – schon gar nicht bis Ende März ;-(

Kleiner Nachtrag:

Sooo – damit die Kalorienzufuhr über die Feiertage nicht zusammenbricht, habe ich mir heute schon meinen Weihnachts-Panettone gesichert…

 

 

Eben mal schlappe 3900 Kalorien pro Kuchen ^^

Advertisements

7 Kommentare

  1. Klingt sensationell lecker, da wäre ich genauso entfeselt drüber hergefallen, aber ich würde nie auf die Idee kommen, mich am Morgen danach auf die Waage zu stellen – da ist es doch noch mit minimalen Abzügen vorhanden und noch längst nicht zur Speckanlage verarbeitet. Ich gehe auch lieber it Leuten essen, die richtig mit Lust und Leidenschaft dabei sind. Salatpicker sind das Schrecklichste, was es gibt. Die können hungern, wenn sie allein zuhause sind. Oder mit jemandem, der genauso drauf ist. Hier schneit’s seit mittags in Gestöberstärke, aber so weit geht meine Begeisterung für sauberen weissen Schnee nun auch nicht.

    Gefällt mir

    1. Jaaa … gib’s mir ;-)

      Nee … hast ja recht – was muss ich mich nach so einem oppulenten Mahl auch morgens auf die Waage stellen. Wird mir eine Lehre sein – ABER von Speckanlage will ich jetzt grad gar nix hören *schnief*

      Ich komme grad auch aus dem Frau-Holle-Land – heute schneit es sich wieder kontinunierlich ein :-(
      Ist ja auch nicht der Schnee an sich, der stört – mehr die glatten Straßen, die Kälte, das ständige Vermummen, bevor man überhaupt die Hütte verlassen kann, anschließend wieder auspellen, tropfendes Schuhwerk… es NERVT einfach.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s