Esel

Foto: © Viktor Peschel ~ Fotoservice: Gratis Foto

 

Der Hausesel (Equus asinus asinus) ist ein weltweit verbreitetes Haustier. Seine Stammform ist der Afrikanische Esel. Der Asiatische Esel (Equus hemionus), auch als Halbesel bezeichnet, ist eine weitere wilde Pferdeart, die von der Stammform des Hausesels zu unterscheiden ist. […]

Besonderheiten:

Neben den rein äußerlichen Unterschieden zu Pferden verfügen Esel über einige Besonderheiten, die nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Im Gegensatz zu Pferden besitzen Esel fünf statt sechs Lendenwirbel. Esel verfügen über 31 Chromosomenpaare, Pferde haben 32. […]

Zentral sind auch Unterschiede im Verhalten: Pferde neigen in Stresssituationen zur Flucht (Fluchttier), Esel bleiben oft wie angewurzelt stehen. Zusätzlicher Stress, z.B. durch Schläge oder Schreie, verstärkt diese Starre eher, woraus der Ruf des Esels als besonders stures bzw. dummes Tier resultiert. […]

Quelle: Wikipedia

Er mag Esel – zweifelsohne. Vielleicht, weil er mehr mit Eseln gemeinsam hat als nur 5 Lendenwirbel und einem Blick zum Dahinschmelzen? Dumm ist er bei weitem nicht, aber stur – manchmal bis zum Erbrechen, so dass ich ihn öfter mal als Esel tituliere. Gelegentlich zeigt er aber in brenzligen Situationen typische Verhaltensweisen eines Pferdes (Stresssituationen s.o.), weswegen ich ihn aber nicht als Hengst tituliere. Okay – meist komme ich in solchen Situationen auch gar nicht mehr dazu ihn mit Kosenamen zu belegen.

Er, das ist der Mann an meiner Seite – wer sonst? Dieser Macho, dieser Egoist, diese Zicke, den ich seit fast 5 Jahren abgöttisch liebe, der mich aber fast genauso lang manchmal an den Rand des Wahnsinns treibt. Der mir manchmal so auf die Nerven geht, dass ich nur noch schreien könnte, oder ihn in die Wüste schicken könnte – aber nur, wenn ich mitkommen darf.

Ich mag Esel auch – zweifelsohne ;-)

Advertisements

9 Kommentare

    1. Jetzt musste ich doch erst mal googeln, weil ich mich nicht maher an diese Szene erinnern konnte und da habe ich doch glatt was passendes bei YouTube gefunden…

      … hehe – auch wenn ich zuweilen dampfe & qualme wie ’ne Lok ;-)

      Ich muss immer unweigerlich an den Esel aus ‚Shrek‘ denken. Den mag ich auch ^^

      Gefällt mir

    1. Auch das ^^

      Aber dass du als Mann darin eine Liebeserklärung siehst … bin positiv überrascht. Hätte eher gedacht, dass Männer primär die vordergründige Kritik wahrnehmen ;-)

      Gefällt mir

    1. Da muss ich doch glatt noch meine Lieblingsszene aus ‚Skrek 2‘ nachreichen…

      Ein Hund wäre mir schon manchmal lieber – nicht nur weil leichter zu schubsen, sondern weil (vermutlich) generell leichter zu führen ^^

      Gefällt mir

  1. Den von Shrek kannte ich gar nicht…kicher…
    Esel mag ich auch…vor allem den, der seinerzeit die Jacke meiner Tochter geklaut hat :-)
    Die zweibeinigen Esel sind mir auch bekannt, sind allerdings in der Wüste gelandet !
    LG Tina

    Gefällt mir

    1. Du /kennst/kannstest Shrek nicht??? Dann kennst du ja auch nicht den gestiefelten Kater!? Das solltest du aber dringend nachholen ;-)

      Kleiner Programmtipp: Shrek – Der tollkühne Held am Heiligabend um 12:40 Uhr auf ARD. Der Kater kommt allerdings erst im 2. Teil ins Spiel – also unbedingt mal ansehen ^^

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s