Es klappert

die Mühle am rauschenden Bach

 

Eigentlich wollte ich gestern Nachmittag nach meinem Trip zur Walkemühle noch ein paar Fotos zeigen – aber irgendwie waren die meisten nicht so der Bringer und in einem Anfall von Lustlosigkeit, begleitet von trübseliger Stimmung, blieb es beim Vorsatz. Heute bin ich zwar auch noch partiell lustlos, aber die Stimmung ist etwas besser und die Hofseite ist ja auch nicht so übel geworden ;-)

 

 

Für die Interessierten: Die Walkemühle ist eine ehemalige Tuchmühle – unmittelbar vor den Toren des Städtchens gelegen – und beherbergt nach langer Umbau- und Sanierungsphase inzwischen einen Gastronomiebetrieb.

Weitere Links:

500 Jahre Rathaus Frankenberg (Die Mühlenstadt auf den Seiten 37/38)
Mühlen in Deutschland

Advertisements

2 Kommentare

    1. Gute Frage – ich bin selbst noch nicht drinnen gewesen, aber man munkelt, die Küche wäre gut. Klick doch mal den Walkemühlen-Link – da findest du neben Fotos aus der Sanierungsphase etc. auch eine aussagekräftige Beschreibung und ich glaube auch eine Speisekarte (zumindest zum Download? – müsste ich selbst noch mal schauen).

      Das Wasserrad ist übrigens nicht historisch, aber wenn ich das recht verstanden habe, dreht es noch auf dem alten Zahnrad und das kann man wohl auch aus dem Inneren heraus beobachten. Grad heute noch meinte Katha, dass wir da unbedingt mal hin müssen – werde dann ggf. nachberichten ;-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s