Schön blöd


 

Gefunden heute Abend – in der Jackentasche einer Jeansjacke, die ich endlich mal wieder waschen wollte. Frau kann ja auch nicht mal irgendwelche Zettel aus zu waschenden Klamotten holen, ohne noch einen Blick darauf zu werfen. Keine Ahnung, warum die Jacke im letzten Sommer ungewaschen in den Schrank gewandert ist – aber ich erinnere mich noch gut an den besagten Abend im August. Ich weiß noch was ich an hatte, weiß noch, dass die Pasta nicht meinen Erwartungen entsprachen, die Lammkoteletts auch eher bescheiden waren und der Wein… naja. Aber trotz all dieser Umstände war es ein schöner Abend, denn es war ein Abend mit ihm.

Damit nicht genug fand ich bereits am Mittag ganz weit hinten im Schrank eine leere Eau de Toilette-Flasche, als ich auf der Suche nach Badeklamotten war. Schätze, ich habe sie selbst dorthin gestellt – irgendwann im Sommer 2009, als ich seine Sachen endlich mal gepackt hatte – und dann schlichtweg vergessen. Bis heute. Warum zum Teufel musste ich sie auch öffnen und daran riechen!? Einige Erinnerungen wurden lebendig in diesem kurzen Moment. Erinnerungen an Zeiten, die lange vorbei sind. Fuuuck! Eigentlich hätte ich die Flasche nehmen und sofort in die Mülltonne schmeißen sollen – aber was mache ich? Ja nee – schon klar.

Advertisements

7 Kommentare

  1. dasselbe problem wie beim aufräumen: man bleibt an gewissen dingen einfach hängen. trotzdem, entrümpeln muss sein ;)

    Ich weiß noch was ich an hatte

    eine definitiv weibliche eigenschaft :)

    liebe grüsse,
    aprikose

    Gefällt mir

    1. Dass ich mich noch so genau an die Klamotten erinnern kann, die ich an besagtem Abend getragen habe, liegt wohl mehr an der Tatsache, dass mein Kleiderschrank relativ überschaubar ist – ergo entspreche ich nicht wirklich dem Klischee von solch‘ typisch weiblichen Eigenschaften ;-)

      Aber danke für die Grüße – glaube, ich war auch schon auf deinem Blog, denn die Aprikose kommt mir grad bekannt vor :-)

      Gefällt mir

  2. eija, is doch gut, wenn es so schöne Erinnerung gibt. stell dir vor die schlechten würden überwiegen?? aber auch dann, könnte es noch so genial wunderbare Momente gegeben haben, dass es sich gelohnt hätte?

    ich mein, wer so etwas verdrängt/vergisst, tut das ja auch dann sich selbst an. System Error. datei gelöscht.

    Gefällt mir

    1. Da hast du völlig recht – aber an Tagen, an denen ich mental eh schon nicht so prickeln drauf bin, schmerzt die Tatsache, dass es eben nur Erinnerungen sind und nichts, was sich beliebig fortsetzen und wiederholen lässt, doppelt. Wie war das noch? Schwäche zuzulassen kann auch ein Zeichen von Stärke sein?!

      Gefällt mir

    2. Oooh – da möchte ich jetzt gar nicht wissen, was sie im Schilde führte, wenn sie solche Tragödien gerade kalt ließen ;-)

      P.S. Eigentlich wollte ich diesen Film auch ansehen, da ich ihn in der Tat noch nicht kenne – aber wenn man schon den Anfang verpasst und überhaupt gerade zu nichts kommt…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s