Rulez/№ 4


 

Wenn du allein bist und gerade mal wieder Lust auf etwas knackiges, pralles verspürst, such nach praktikablen Alternativen. Nimm beispielsweise

  • ein gutes Pfund frische Süßkirschen
  • wasche sie sorgfältig ab
  • arangiere sie liebevoll auf einem Teller
  • stell‘ sie vor dich hin
  • schau‘ sie so lange schweigend an, bis dir wirklich das Wasser im Mund zusammenläuft und dann
  • vernasch‘ sie – genüsslich, aufreizend langsam, Kirsche für Kirsche.

Irgendwie hat so eine Kirsche ja was von einer… Äääh – Stop!

Advertisements

8 Kommentare

    1. Na dann grübel mal schön weiter – aber pssst! Wer weiß, wer das evtl. lesem könnte ^^

      Erbeeren mag ich natürlich auch – gern auch mit Sahne – aber die sind nicht wirklich prall und schon gar nicht knackig ;-p

      Gefällt mir

    1. Wusste ich’s doch, dass diese Assoziation für dich überhaupt kein Problem darstellt ;-) Musste mich schon schwer bremsen nicht noch mehr eindeutige Zweideutigkeiten zu schreiben – oder waren es bedeutsame Eindeutigkeiten? Egal, du denkst ja selbst ^^

      Gefällt mir

    2. In der Tat. Warum bloß kommt mir gerade dieser Ausspruch Mit dem ist nicht gut Kirschen essen in den Sinn? ^^

      Muss ich doch gleich mal auf die imaginäre Merkliste setzen: Später unbedingt eruieren, was es mit diesem Spruch auf sich hat. Es sei denn, es weiß jemand… ?

      Gefällt mir

    3. Aaah… gefunden bei wiktionary.org:

      Im Mittelalter waren Kirschen rar und daher teuer. Nur gut situierte Leute, die zum Beispiel über einen eigenen Garten verfügten, konnten sich den Luxus leisten. So gesellten sich oft gern beim Kirschen essen andere dazu. Meist drängten diese dann ein Gespräch auf, um von den Köstlichkeiten etwas abzubekommen. Bemerkte man, dass der uneingeladene Gast nur vornehm zu sein vorgab, bespuckte man ihn solange mit dem Kirschkernen, bis er sich entfernte. Daher das Sprichwort.

      Okay – DAS hat jetzt definitiv nichts mehr mit Lust zu tun…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s