Mangiare (schon wieder)


 

Tomaten-Avocado-Salat mit Räucherfisch und Kresse, begossen mit reichlich Sangiovese und obendrauf noch Panna Cotta (wenn auch nicht selbstgemacht) und jede Menge Kirschen – zumindest essenstechnisch lasse ich es mir noch richtig gut gehen ;-)

P.S. Das war natürlich gestern Abend – nicht dass noch jemand auf die Idee kommt, ich würde mich tagsüber schon mit Wein zuschütten.

Advertisements

6 Kommentare

    1. Aaah – also kommt’s doch nur auf die Kombination, oder die Art der Zubereitung an!?! ^^ Kenn‘ ich aber auch, denn bis vor nicht all zulanger Zeit habe ich noch steif und fest behauptet keine Auberginen zu mögen – bis ich bei einem meiner Nachbarn einen Salat mit Auberginen probiert habe und den gar nicht mal schlecht fand ;-))

      Gefällt mir

    2. Auberginen sind auch ein gutes Beispiel; wenn die nur eine schleimige, glipschige Masse an harter Schale sind, sind sie furchtbar, aber schön in feinen Scheiben kross gebraten bzw gegrillt yummie.

      Gefällt mir

    3. Genau diese glitische, schleimige Konsistenz hattte wohl einst meine Aversion geweckt – war wahrscheinlich ’ne Mousaka o.ä. die mich so abgetörnt hatte, dass ich beschloss fortan keine Auberginen zu mögen ;-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s