Rulez/№ 5


 

Wenn man an einsamen Wochenenden schon allein dem roten Rebensaft zusprechen muss, sollte man unbedingt auf eine gute Grundlage achten und etwas salziges bereithalten, was man nebenbei noch knuspern kann – ansonsten könnte es passieren, dass man am nächsten Tag noch mittags um eins mit dröhnenden Schädel vor sich hin vegetiert, anstatt frisch und fröhlich in den neuen Tag zu starten.

Okay – meine Grundlage bestand heute lediglich aus Tortellini aus dem Supermarkt, weil meine Süße ja derzeit unter südlicher Sonne weilt, aber ich hoffe, die Oliven hauen’s noch raus ;-)

P.S. Neiiin – ich will kein Mitleid und auch keine tröstenden Worte! Jemand, der beim Wein vernichten helfen würde, wäre nicht übel ;-D

Advertisements

14 Kommentare

    1. Käse gibt’s bei mir IMMER, weil der bei meinen essentiellen Lebensmitteln einer der ersten Plätze belegt. Ich hätte da gerade einen „Italiener“ im Angebot… ;-) *Salute*

      Gefällt mir

    1. Da sind waren Mandeln drin und entschuldige, wenn Dank meiner Knipse die Oliven eher gelblich anstatt grün erscheinen ;-) Aber wieso No mercy? Die sind mega-lecker – und in der Kombination mit Wein erst recht ^^

      Und was hast du probiert?

      Gefällt mir

    2. aso, ja, einen unterhaltsamen Kommentar zu hinterlassen. oke. habsch Nüsse und Mandeln verwechselt. aber ich hatte da ne salzige Nüsschenwerbung im Kopf bei.

      und no mercy hört sich vllt so an: Wenn man an einsamen Wochenenden schon allein dem roten Rebensaft zusprechen muss …

      Gefällt mir

    3. Aaah… okay. Gnadenlos sind wir ja sowieso und du hast es geschafft – wenn auch hier und da immer mal wieder Fragen entstehen, weil man deinen Denkprozessen manchmal nur schwer folgen kann ;-))

      Gefällt mir

    1. *Stößchen* :-)))

      Vielleicht sollten wir uns einfach mal verabreden. Du mit deinem Pinot Grigio und ich mit meinem obligatorischen roten Italiener. Wir müssen ja auch nicht zwangsläufig viel quatschen – einfach stumpf vor der Glotze abhängen und saufen ;-D

      Gefällt mir

  1. Verabreden: Gut. Nicht viel Quatschen: auch gut. Aber doch nicht vor der Glotze … Da wird dann eine Verdi-Oper aufgelegt und in den Sonnenuntergang geseufzt!

    So gehört das italienisch! Pasta! ;-)

    Gefällt mir

    1. *seufz*

      Was von Verdi wäre ja vorhanden, aber bei der momentanenen Wetterlage wird es schwierig in einen wild-romantischen Sonnenuntergang zu jaulen ;-(

      Gefällt mir

    2. Danke, Emil… jetzt hab ich diesen Capri-Wurm im Ohr und wer ihn nicht mehr los ;-D Entsprechende DVD ist leider nicht vorhanden, aber Suzka hat sich ja auch noch nicht geäußert, ob sie sich überhaupt mit mir verabreden will.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s