Langsam reicht’s

Wasser statt Wein ;-(

 

Eine Woche ist genug – sollte man meinen. Seit gut einer Woche huste und schniefe ich vor mich hin und bis dato ist keine Besserung in Sicht. Im Gegenteil. Der Inhalt meiner benutzten Tempos metamorphosiert inzwischen von wässrig-klar zu einem lichten Gelb. Gar nicht gut.

Den ganzen Tag zuhause rumhängen macht auch nicht wirklich Spaß – nicht mal bei diesem Wetter. Irgendwann lechzt jeder nach körperlicher Betätigung, Abwechslung – in welcher Form auch immer – und Sauerstoff. Um zumindest für ausreichende Frischluftzufuhr zu sorgen, schleppe ich mich regelmäßig zum Eismann meines Vertrauens. Doch dort werde ich mittlerweile nur noch hinter vorgehaltener Hand bedient und man wahrt größtmöglichen Abstand zu mir – als hätte ich die Pest, oder mindestens eine offene Tuberkulose. Oder Beides. Macht keinen Spaß.

Um diesen Zustand endlich ein absehbares Ende zu bereiten, habe ich mich heute Morgen doch mal zur Hausärztin gequält. Besser gesagt zu ihrer Vertretung, weil meine Ärztin gerade im… na? Wo wohl? Genau – im Urlaub weilt. Egal. Eine handfeste Diagnose war trotzdem schnell festgestellt: Fiese, kleine Bakterien haben meine Bronchien besiedelt. Super. Das ist ja fast so gut wie lungenkrank. Vor meinem geistigen Auge sehe ich Sissi, umgeben von devoten Bediensteten, auf Madeira in der Sonne liegen, während ich dazu verdonnert bin in Hessisch Sibirien zu hocken, wo nicht mal richtig Sommer ist und die Untertanen gerade Urlaub machen. Argh!

Lange Rede, kurzer Sinn: Frau Doktor drückte mir ein Rezept für das Allheilmittel in die Hand, versorgte mich mit guten Ratschlägen und verabschiedete mich mit den Worten, dass es mir in einer Woche besser gehen sollte – ansonsten müsste ich noch einmal vorbeikommen.

Eine Woche??? Nee, nee, nee – das muss schneller gehen! Ich will wieder Wein, Weib und Gesang – und das schon möglichst gestern. Wenigstens den Wein ;-)

Advertisements

13 Kommentare

  1. oh 750 mg sollten ja eigentlich ausreichen. Na, ich hab die Filmtabletten jetzt aber mal nicht gegoogelt.

    In diesem Sinne, gute Besserung, bei allem was du tust.

    Vllt kommt ja dann auch bald nach Gelb wieder Grün. ^^

    Gefällt mir

    1. Also Grün nach Gelb dann aber bitte nur bei meinen Zimmerpflanzen – grüner Schmodder ist auch nicht besser als gelber.

      Vielen Dank – aber bei allem was ich tue??? 50 Cent für deine Gedanken! Jetzt futter ich erst mal ’ne Woche Penicillin und alles Andere muss so lange ruhen ;-D

      P.S. Du musst das auch nicht googeln. Ich hoffe doch, dass die Ärztin weiß was sie tut ;-)

      Gefällt mir

    2. ja, wie du selbst schon erwähntest, nimmst du nicht nur 750 mg ein, sondern läßt dein Fieber auch vom Eismann meines Vertrauens regelmäßig kühlen.

      Da gibts ja verschiedene Hausmittel noch: zb Wickel oder .. äh mom überlegen. aso, Was ist mit Tee? Brochientee!!

      Gefällt mir

    3. Vom Eismann deines Vertrauens??? Nee… ich hab ’nen „Eigenen“ ;-D Er kühlt auch weder mein Fieber noch mein Mütchen, sondern bringt eher heißen Espresso!

      P.S. Isch abe gar kein Fieber – ergo brauche ich auch keine Wickel, obwohl ich mich schon gern mal wieder einwickeln lassen würde. Aber bitte ohne Bronchialtee :-D

      Gefällt mir

  2. Das hört sich wirklicih gar nicht gut an. Ich könnte mir aber vorstellen, dass das wirklich noch eine Woche dauert. Eine nicht richtig ausgeheilte Bronchitis ist im übrigen auch nicht ungefährlich. Hast Du das Foto heute gemacht? Dann hast Du ja trotz Bronchitis noch kreatives Potential.

    Gefällt mir

    1. Letztendlich wird es wohl so sein… aber es nervt trotzdem ;-(

      Ja… das Foto ist von heute, kurz nach meinem Arzttermin. Ein für mich eher untypisches Stilleben – normalerweise fliegen hier eher volle Aschenbecher, Tabak und leere Weinflaschen rum ;-)))

      Gefällt mir

  3. “Hessisch Sibirien” – das muß bis hier nach Halle (Saale) gehen. Gestern morgen 8 °C, heute morgen 12 °C (immer so gegen 10 Uhr auf meinem Fensterbrett) … Und das Ende Juli / Anfang August, im Hochsommer!?

    Gefällt mir

    1. Stimmt – mit dem anhaltenden Herbstwetter im Hochsommer reicht’s jetzt auch langsam. Wenn ich da an den Siebenschläfer-Tag denke… Schade, dass sich das in diesem Jahr nicht durchsetzen konnte. Aber immerhin scheint heute die Sonne und der Himmel zeigt sich deutlich blauer, als die letzten Tage. Wir müssen wohl in diesem Sommer mit kleinen Dingen zufrieden sein und uns den richtigen Sommer erträumen.

      P.S. Hessisch Sibirien ist ausschließlich auf Nordhessen, resp. das nordhessische Bergland begrenzt. Du musst dir schon ein eigenes Sibirien schaffen ;-D

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s