Ohrwurm

Cartoon: Beetlebum.de

 

Hilfeee! Seit dem Spaß-Posting in der vergangenen Woche hat sich ein äußerst penetranter Wurm in meinen Ohren festgesetzt, der auf den Namen Freu dich bloß nicht zu früh hört. Seit Tagen begleitet mich Frau Hænning-Johansson zwar nicht auf Schritt und tritt, aber doch beständig und immer wieder.

Wenn man träumt wie noch nie,
wacht man nicht gerne auf,
Träume sind so bequem… lalala

Wer wacht schon gern auf wenn er träumt? Vermutlich niemand – es sei denn, man wähnt sich gerade in einem Albtraum. Ich habe wohl auch zu lang geträumt – wollte selbst da noch nicht wirklich aufwachen, als die Realität nicht nur an die Tür geklopft hatte, sondern längst in der Hütte stand. Aber nun ist’s gut – ich hab’s kapiert. Schluss mit träumen, Hallo Realität! Jetzt würde ich nur gern noch diesen Wurm loswerden. Hat jemand ’nen konstruktiven Vorschlag für einen neuen Ohrwurm???

Advertisements

20 Kommentare

  1. Du könntest mir den Xavier Naidoo mit „Bitte hör nie auf zu träumen“ abnehmen…?!? ;-)
    Der nervt mich schon seit Wochen! :-(

    (Ist zwar nicht unbedingt ein konstruktiver Vorschlag, aber immerhin ein Vorschlag. *gg*)

    Gefällt mir

    1. Oh nee – Xavier ist viel zu erinnerungsschwanger ;-(

      Aber ich kann dir empfehlen bei Gitte mal reinzuhören – könnte wetten, dass sie Xavier plattmacht ;-D

      Gefällt mir

    1. Netter Versuch, Emil ^^ Aber beim ersten Lied schlafe ich fast ein – ergo nicht Ohrwurmtauglich für mich – und beim zweiten höre ich trotzdem Frau H. im Hintergrund noch leise singen ;-)

      Und wieder die Träume – eben! Nee, nee… jetzt ist nur noch knallharte Realität angesagt!

      Gefällt mir

    2. So viele Versuche wie du willst :-) Hm… wenn ich ehrlich bin, überzeugt mich das auch noch nicht. Oft ist es einfach eine Stimme, die mir nicht behagt – da kann das Lied noch so gut sein, aber fällt bei mir trotzdem hinten runter.

      Vielleicht sollte ich mir mal dieses noch öfter anhören…

      Ist zwar auch nur bedingt Ohrwurmtauglich, aber erinnert mich an jemand, dem ich es die Tage geschickt habe und bringt mich gedanklich weg von M.

      Gefällt mir

    1. Wuaaa… nein!!! Und alles in mir sträubt sich, mir das jetzt anzuhören. Da habe ich immer Stefan Raab vor Augen und denn finde ich dermaßen ätzend und abtörnend… nee – geht überhaupt nicht. Aber ich bin mir ganz sicher, dass sich noch was passendes findet – und wenn dieser Tread bis oben hin mit Viedeo-Clips zugepflastert ist ;-)

      Gefällt mir

    2. ah. also, auch wenn das jetzt nicht politisch korrekt scheint. aber „Maschendrahtzaun“ mit Stefan Raab ist doch auch ganz witzig. da stell ich mir vor, wie Stefan, als er „Maschendrahtzaun“ hörte, auf die Idee zu dem Song kam ^^

      Gefällt mir

    3. Da brauche ich mir nur dieses widerliche Fleischergrinsen und die Stimme vorstellen, um völlig bedient zu sein – ob mit Maschendrahtzaun, Wadde hadde dude da (schreibt man das so?) und was weiß ich, oder ohne diesen Gär. Es gibt Menschen, mit denen möchte ich mich nicht mal in meiner Vorstellung näher befassen!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s