Autor: Gedankenchaos

Want a better profile? Nö!

Friedrich II


 

Das ist Friedrich, der als ältestes Kind von Friedrich I und dessen Ehefrau Louise Elisabeth am 24. Januar 1880 geboren wurde. Nach Friedrichs Geburt folgten wenige Jahre später zwei weitere Kinder – Louise und Marie. Als dieses Foto entstand, wusste Friedrich noch nicht, dass seine jüngeren Schwestern ihre 26. Geburtstage nicht mehr erleben und niemals eigene Familien gründen würden. Er wusste auch noch nicht, dass im im Laufe seines Lebens gleich zwei Weltkriege bevorstehen würden. Friedrich trat in die Fußstapfen seines Vaters, wurde Schreiner und übernahm den elterlichen Betrieb. Am 32. Hochzeitstag seiner Eltern heiratete Friedrich und wurde zwischen 1912 und 1929 sechsmal Vater. Drei seiner Nachkommen leben noch heute. Seine Eltern und Schwestern, sowie seine eigene Familie überlebten den ersten Weltkrieg und somit das Ende der Monarchie in Deutschland.

In der noch jungen Weimarer Republik wurde 1920 sein erster Sohn, Robert Friedrich, geboren. Dieser erlernte später ebenfalls das Schreinerhandwerk und führte das Erbe seines Vaters und Großvaters fort. Friedrich, seine Ehefrau und all seine Nachkommen überlebten auch den zweiten Weltkrieg und ab den 50er Jahren wuchs die Zahl seiner Kindeskinder stetig.

Einen Tag nach seinem 83. Geburtstag erblickte sein jüngstes und letztes Enkelkind, als viertes und letztes Kind seines ältesten Sohnes, das Licht der Welt. Im folgenden Jahr sein einziger Urenkel. Friedrich starb 1968 und obwohl sein Tod nun schon 50 Jahre zurückliegt, erinnere ich mich noch gut an ihn. Er war mein Großvater und ich mochte ihn sehr. Vielleicht, weil unsere Geburtstage so eng beieinander liegen, vielleicht aber auch, weil er mein einziger Großvater war.

Advertisements